Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg
Kanzlei Nickert 5 von 5 5 ratings.

kanzlei nickert logo

karriere-erste-100-tage

Katharina Zapf, Dipl. Betriebswirtin (BA)

Donnerstag, 27 Juni 2013 08:12

Mein Name ist Katharina Zapf. Ich bin Diplom Betriebswirtin (BA) und seit dem 1.7.2009 als solche bei der KANZLEI NICKERT angestellt. Zuvor habe ich an der Berufsakademie (mittlerweile Duale Hochschule) Villingen-Schwenningen Betriebswirtschaft mit der Fachrichtung Steuern und Prüfungswesen studiert und in einem anderen Steuerbüro schon etwas Berufserfahrung sammeln können.

 

 

Da ich meinen Horizont erweitern und andere Arbeitsweisen kennenlernen wollte, habe ich mich bei der KANZLEI NICKERT beworben. In zwei aufschlussreichen Vorstellungsterminen mit Frau und Herrn Nickert wurde mir die Kanzlei und deren Organisation und Arbeitsweise vorgestellt. Als ich die Nachricht bekam, dass sie sich für mich entschieden haben, war ich total aus dem Häuschen und konnte es kaum erwarten, anzufangen.

So fieberte ich also meinem ersten Arbeitstag entgegen. Doch je näher dieser rückte, desto aufgeregter wurde ich auch. Ich war gespannt auf meine neuen Arbeitskollegen und die Arbeiten, die mich erwarteten. Doch obwohl mich Herr Nickert kurz vor meinem ersten Arbeitstag zu einer Führung durch die neuen Räume der Kanzlei einlud und ich mir so einen ersten Überblick verschaffen konnte, war ich doch nervös, als ich dann am ersten Tag in der Kanzlei zum Arbeiten erschien.

Diese Nervosität war allerdings total unbegründet. In der Kanzlei war man schon auf mich vorbereitet, und so wurde ich gleich hereingebeten und mir ein Kaffee angeboten, bevor ich dann an meinen Arbeitsplatz geführt wurde. Dort war schon alles vorbereitet und es stand sogar ein riesiger Blumenstrauß auf dem Tisch, mit einem Kärtchen von Frau und Herrn Nickert, auf dem Sie mich herzlich in der Kanzlei willkommen hießen. Herr Nickert persönlich zeigte mir die ersten Schritte in den für mich zum Teil neuen Programmen.

Als dann die technischen Dinge geklärt waren und mein PC einsatzbereit war, bestand die erste Aufgabe in den nächsten Tagen darin, mich mit den für mich neuen Programmen vertraut zu machen und mir die für mich geltenden Prozesse durchzulesen. Tauchte irgendwo eine Frage auf, so war gleich eine Arbeitskollegin an meiner Seite und erklärte mir alles ausführlich.

Nachdem auch diese „Hürde" genommen war, konnte ich so richtig loslegen, und Steuererklärungen, Jahresabschlüsse und was sonst noch im Team „Steuer" anfällt, erledigen. Da mir diese Programme ausreichend bekannt waren, freute ich mich auf vertrautes Terrain und stürzte mich in die Arbeit. Auch hier gab es andere Arbeitsschritte und für mich Vieles zu lernen. Doch auch hier gilt „Übung macht den Meister" und nach und nach habe ich mich in die neue Arbeitsweise eingewöhnt und die meisten Dinge gehen mir nun von der Hand, als ob ich sie nie anders gemacht hätte. Auch nach der ersten Zeit stehen immer noch alle mit Rat und Tat zur Verfügung, wenn irgendeine Frage auftaucht.

Da bereits im Vorstellungsgespräch geklärt wurde, dass ich die erste Zeit im Team „Steuer" mithelfe und nach der Probezeit auch ins Team „BWL" integriert werde, freue ich mich auf die neuen Herausforderungen, die hier auf mich warten.

Ich freue mich, dass ich in so einem netten Team arbeiten kann.

Katharina Zapf

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz