Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header-events

Hoch 3 - Firmenlauf

KANZLEI NICKERT – Die Tempomacher

Mit diesem Motto nahm die KANZLEI NICKERT zum ersten Mal am Hoch3-Firmenlauf am Königswaldsee teil. 6 Mutige stürzten sich in den Kampf um die vorderen Plätze. Insgesamt waren 882 Läufer am Start, gelaufen wurde in 3er-Teams. Die KANZLEI NICKERT stellte gleich 2 Mannschaften: Anne Nickert, Matthias Kühne, Sebastian Broß, Maren Tüncher, Jonas Duffner und Joel Münchenbach gingen an den Start.

Die Strecke von 5,6 km galt es zu bezwingen. Doch dieser Rundkurs sollte sich als harter Gegner herausstellen. Es wurde zu einer Hitzeschlacht. An einem der bisher heißesten Tage des Jahres ging es um 19 Uhr los. Das Thermometer kletterte auf weit jenseits der 30 °C und körperliche Anstrengung war eigentlich nicht vorstellbar.

Nachdem sich dann aber alle Läufer versammelt hatten, gab es kein Zurück mehr. Im dichten Gedränge wurde nach der besten Startposition gesucht. Kaum war diese gefunden, kam auch schon der Startschuss aus der Pistole von Rouven Reiff. 882 Läufer setzen sich in Bewegung, angefeuert von mehreren hundert Zuschauern.

Die Hitze machte den Läufern bereits nach wenigen hundert Metern zu schaffen, die Luft war trocken und das Verlangen nach Wasser wurde immer größer. Der Gedanke „Durchhalten, auf die Zähne beißen, bloß nicht hinter der Kanzleileitung ins Ziel kommen" trieb die Läuferasse der KANZLEI NICKERT zur Höchstleistung an.

Nach 25 schmerzhaften Minuten und einem Puls von 180 Schlägen pro Minuten waren die ersten „Tempomacher" im Ziel angekommen. Dort gab es jede Menge Wasser und isotonische Getränke, um den Flüssigkeitsverlust wieder auszugleichen. Total erschöpft, aber auch stolz, den inneren Schweinehund überwunden zu haben, freute man sich gemeinsam über die gute Platzierung.

Für ganz nach vorne hatte es leider noch nicht gereicht. Aber wie es heißt es so schön: „Nach dem Lauf, ist vor dem Lauf". Und so wird die KANZLEI NICKERT bestimmt auch nächstes Jahr wieder einige Teams stellen und ihr Bestes geben.

Nach dem „Siegerfoto" gab es dann noch ein „sportliches" Radler, um den Elektrolythaushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen und eine geeignete Strategie für den nächsten Lauf festzulegen.

Joel Münchenbach

Bildergalerie

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz