Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

TAX & LAW Blog

In unserem themenbezogenen Tax & Law Blog veröffentlichen wir in regelmäßigen Abständen interessante und verständlich geschriebene Fachbeiträge zu den Themen Steuern, Recht, Betriebswirtschaft, Riskmanagement und rund um das Thema Bau.

Donnerstag, 16. August 2018

Beratungskonzept für Mandanten

Unternehmer haben immer Hochsaison – jeden Monat spielt sich im Unternehmen irgendetwas ab. Zeitfenster sind knapp gesteckt, Resultate wollen clever genutzt werden. Wir stellen Ihnen unser Beratungskonzept für Steuermandanten vor.

Der Bereich Unternehmensbewertung ist von einer beträchtlichen Zahl verschiedener Bewertungsmethoden geprägt. Eine stark verbreitete Methode ist das Multiplikatorenverfahren. Im Rahmen der Multiplikatorenbewertung handelt es sich um marktorientierte Bewertungsansätze (Market Approach). Die Bewertung baut dabei auf Preisen auf, die am Markt bereits zustande gekommen sind. Grundsätzlich basiert die Bewertung anhand von Multiplikatoren auf der Annahme, dass vergleichbare Unternehmen ähnlich bewertet werden.

Wer sein Unternehmen sicher und erfolgreich führen möchte, braucht dazu die passenden Instrumente. Hierzu gehören in jedem Fall die regelmäßigen unterjährigen betriebswirtschaftlichen Auswertungen (BWA), die Auskunft geben über die vergangenen Wochen bzw. Monate.

Freitag, 10. August 2018

Unternehmerische Entscheidungen

Zweck eines Unternehmens ist es, einen Bedarf außerhalb des Unternehmens, also für Einzelne oder die Allgemeinheit, zu befriedigen. Hierzu muss für das Unternehmen ein Geschäftsmodell als Unternehmensziel erarbeitet werden, das die Positionierung im Markt definiert. Hieraus leiten sich Maßnahmen ab, um das Ziel zu erreichen. Ggf. ist das Unternehmensziel an die sich permanent verändernden Gegebenheiten anzupassen.

Mittwoch, 08. August 2018

Ausscheiden eines Gesellschafters

Es gibt verschiedene Wege eines Gesellschafters, aus der Gesellschaft auszuscheiden. Manchmal geschieht dies im Einvernehmen mit den Mitgesellschaftern. Ganz häufig scheiden Gesellschafter jedoch im Streit aus der Gesellschaft. Kommt es unter den Gesellschaftern zum Zerwürfnis, stellt sich die Frage, welche Möglichkeiten die Gesellschafter haben.

Der BGH hat in einem aktuellen Urteil (BGH, Urteil v. 21.1.2016 – IX ZR 32/14) über die Anfechtbarkeit von Zahlungen des Schuldners nach § 133 Abs. 1 InsO bei geduldeter Kontoüberziehung bei der Bank entschieden.

Mittwoch, 01. August 2018

Cyber-Risiken

Ein rasant steigendes Datenaufkommen, die zunehmende Vernetzung in Zeiten von Industrie 4.0 und das "Internet der Dinge" – all das führt zu einer Intensivierung von Cyber-Risiken.

Donnerstag, 02. August 2018

Cyber-Risiken und Versicherungsschutz

Unternehmensentscheider müssen die Risiken ihres Unternehmens kennen. Zu diesen Risiken gehören – gerade in der heutigen Zeit – insbesondere auch Cyber-Risiken.

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz