Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header-tax-blog-steuern

Dienstag, 15 Februar 2011 11:10

Werbungskostenabzug und Abgeltungsteuer

lifr-test

Im Rahmen der Einführung einer Abgeltungsteuer auf Kapitalerträge zum 1.1.2009 wurde die Möglichkeit des Abzugs von tatsächlich entstandenen Ausgaben als Werbungskosten gestri-chen. § 20 Abs. 9 EStG sieht lediglich die Berücksichtigung des Sparer-Pauschbetrags als Werbungskosten vor.

Dennoch stellt sich die Frage der Berücksichtigung von Ausgaben in den Jahren 2009 und 2010, die im Zusammenhang mit Erträgen stehen, die bis einschließlich 2008 den Steuer-pflichtigen zugeflossen sind.

Die Finanzverwaltung ist der Ansicht, dass für die Beurteilung einer möglichen Abzugsfähig-keit allein § 11 EStG maßgebend sei und demnach Werbungskosten in dem Jahr anzusetzen sind, in dem sie geleistet werden.

Nach Auffassung des Deutschen Steuerberaterverbands e.V. (DStV) können Ausgaben in den Jahren 2009 und 2010 (weiterhin) als Werbungskosten bei den Einkünften aus Kapital-vermögen abgezogen werden, sofern sie im Zusammenhang mit Erträgen stehen, die bis einschließlich 2008 den Steuerpflichtigen zugeflossen sind.

Die Übergangsvorschrift des § 52a Abs. 10 Satz 10 EStG kann dahingehend ausgelegt wer-den, dass nicht auf den Zeitpunkt der Zahlung der Werbungskosten abzustellen ist. Vielmehr ist für die Frage der Abzugsfähigkeit entscheidend, ob der Zufluss der Kapitalerträge vor 2009 erfolgt ist. Bei solchen Einnahmen aus Kapitalvermögen, die im Jahr 2008 zufließen, können demnach Werbungskosten auch dann in 2009 berücksichtigt werden, wenn ein Ab-fluss erst in diesem Veranlagungszeitraum erfolgt.

[Rechtsanwalt Frank Lienhard]

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz