Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header-tax-blog-steuern

Donnerstag, 11 Dezember 2014 09:21

Unentgeltliche Übertragung von Betriebsvermögen

Behandlung beim Veräußerer

Bei der Übertragung von Betriebsvermögen gibt es neben dem Einmalbetrag auch die Möglichkeit, den Betrieb gegen wiederkehrende Leistungen zu veräußern.

Hierbei ist jedoch zu beachten, aufgrund welcher Intentionen man diese Art der Veräußerung wählt.

Kommt man zu der Annahme, dass die Leistungen der Versorgung des Veräußerers dienen, so sind die Zahlungen weder Anschaffungskosten auf der einen noch Veräußerungsentgelt auf der anderen Seite, sondern es handelt sich um eine unentgeltliche Vermögensübertragung. In diesen Fällen gilt die Buchwertfortführung.

Behandlung beim Erwerber

Bei der Übergabe gegen Versorgungsleistungen sind Leistungen und Gegenleistungen nicht gegeneinander aufgewogen. Es gibt somit beim Erwerber keinen Betriebsausgabenabzug der Versorgungsleistungen, denn die Versorgungsleistungen sind immer privat veranlasst.

Versorgungsleistungen können als Sonderausgaben abgezogen werden, wenn es sich um solche handelt, die im Zusammenhang stehen mit der Übertragung von: Anteilen an einer Mitunternehmerschaft, einem Betrieb oder Teilbetrieb, einem mindestens 50 % betragenden Anteils an einer GmbH, wenn der Übergeber als Geschäftsführer tätig war und der Übernehmer diese Tätigkeit übernimmt.

Berechnungsbeispiel:

Berechnungsbeispiel 

[Lisa Riehle]

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz