Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg
Kanzlei Nickert 5 von 5 5 ratings.

kanzlei nickert logo

header-tax-blog-steuern

Donnerstag, 13 Februar 2014 09:27

Ordnungsgemäßes Fahrtenbuch

Der Firmenwagen, der für die dienstliche als auch private Nutzung zur Verfügung stehen kann, ist sowohl für Unternehmer als auch für Arbeitnehmer eine feine Sache. Der Vorteil aus der privaten Nutzung des Fahrzeugs ist dann allerdings entweder nach der 1 % Regelung oder der Fahrtenbuchmethode zu versteuern.

Je nach Fallkonstellation lohnt es sich, ein Fahrtenbuch zu führen. Fällt die Wahl auf ein Fahrtenbuch, müssen sämtliche Fahrten zeitnah und formal korrekt aufgezeichnet werden. Die korrekte Aufzeichnung stellt die Finanzbehörde nicht selten in Frage ggfs. mit der Folge, dass sie das Fahrtenbuch verwirft. In diesem Fall käme dann die ggfs. nachteilige 1 % Regelung zum Tragen.

Anforderungen an das Fahrtenbuch

Nur wenn ein Fahrtenbuch allen Anforderungen entspricht, wird dies auch von der Finanzverwaltung anerkannt. Durch die ständige Rechtsprechung des Bundesfinanzhofs (BFH) wurden die Anforderungen an ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch bereits ausarbeitet. In einem BFH-Urteil vom 1.3.2012 (Az. VI R 33/10) wurden die Kriterien weiter konkretisiert.

Ein ordnungsgemäßes Fahrtenbuch liegt danach nur vor, wenn es laufend und lückenlos geführt wird.

Mindestangaben

An Mindestangaben müssen vorhanden sein: Datum der Fahrt, Kilometerstand zu Beginn und am Ende jeder dienstlichen Fahrt, aufgesuchte Geschäftspartner, Anlass der Reise sowie der Reiseort.

In dem eben genannten Streitfall (Az. VI R 33/10) war in dem Fahrtenbuch zwar der Ort und die Straße, nicht aber die Hausnummer eingetragen. Deshalb wurde das Fahrtenbuch nicht als ordnungsgemäß anerkannt.

Um steuerliche Nachteile zu verhindern, ist es wichtig, alle Mindestangaben vollständig, d.h. auch den Reiseort mit genauer Anschrift (Ort, Straße und Hausnummer), richtig, zeitnah und in geschlossener Form aufzuführen.

TIPP der KANZLEI NICKERT:

Sollten Sie wiederkehrend die gleichen Kunden besuchen, wäre es denkbar, in einer Legende am Ende des (in geschlossener Form geführten) Fahrtenbuchs die genaue Anschrift zu notieren. Ansonsten besteht auch die Möglichkeit, 2 (oder mehr) Zeilen des Fahrtenbuchs für einen Eintrag zu verwenden, um die Aufzeichnungen leserlich zu gestalten.

 

Autoreninfo

lifr-testFrank Lienhard

Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht, CVA (Certified Valuation Analyst EACVA)

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz