Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header-tax-blog-steuern

Mittwoch, 20 März 2013 10:11

Zuwendungen an Arbeitnehmer bei Betriebsveranstaltungen

Die Kosten eine Betriebsveranstaltung, z.B. bei einem Firmenjubiläum oder bei einer Weihnachtsfeier, sind erst bei Überschreiten eine Freigrenze in Höhe von 110 € unüblich und somit Arbeitslohn.

Durch eine Klage eines Arbeitgebers wurde nun die Diskussion aufgerollt, ob die 110 €-Freigrenze noch angemessen sei, denn schließlich wird diese nicht an die aktuellen Preisentwicklungen angepasst.
Der Arbeitgeber hatte im Jahr 2007 eine Betriebsveranstaltung mit Kosten von 175 € je Arbeitnehmer, was zu lohnsteuerpflichtigem Arbeitslohn führte.
Der BFH sieht sich hier aber nicht zuständig: „die ständige Anpassung des Höchstbeitrags (Freigrenze) an die Geldentwertung ist nicht Aufgabe des Gerichts.“

Somit ist für Betriebsveranstaltungen zumindest noch für das Jahr 2007 an der Freigrenze in Höhe von 110 € festzuhalten. Der BFH forderte jedoch die Finanzverwaltung auf, „alsbald“ den Höchstbetrag auf der Grundlage von Erfahrungswissen neu zu bemessen.
Bis dahin ist für 2013 somit auch noch keine neue Höchstgrenze anzuwenden und weiterhin die 110 € zu berücksichtigen.

[Johanna Helmer]

Wir verwenden zum Teilen der Inhalte sogenannte "Shariff"-Schaltflächen. Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen. Das c't-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt Ihr Surf-Verhalten vor neugierigen Blicken. Weitere Informationen zu Shariff finden Sie unter https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Indem Sie unsere Webseite nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren ...