Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Dienstag, 04 August 2015 09:20

Magazin: Chancen und Risiken einer Sanierung

Es gibt viele Gründe und Ursachen für negative Entwicklungen, die zu einer Unternehmenskrise führen können. Eine Krise ist jedoch nicht per se das Ende eines Unternehmens: In jeder Krise steckt eine Chance für einen Neuanfang! Dies erkannten bereits die alten Chinesen, die sogar ein einheitliches Schriftzeichen für „Krise" und „Chance" benutzten.

Ist ein Unternehmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten bzw. in einer Unternehmenskrise, kann ein Sanierungsprozess der notwendige Schritt sein, das Unternehmen wieder auf den richtigen Weg zu bringen. Innerhalb der Sanierung erfolgt eine intensive Befassung mit dem Unternehmen, um Schwachstellen und Verbesserungspotenziale auf strategischer sowie operativer Ebene zu ermitteln und Maßnahmen zu implementieren.

Oft ist die Krise hausgemacht, weil z. B. eine umfassende Unternehmensplanung oder eine Strategie fehlt. Solange das Unternehmen erfolgreich ist, werden vorhandene Probleme durch die rentable Situation kompensiert oder im Tagesgeschäft mangels Ressourcen nicht angegangen. Während einer Sanierung jedoch muss sich das Unternehmen zwangsläufig mit den Krisenursachen beschäftigen.

Einer der ersten Sanierungsschritte ist die Erstellung eines ganzheitlichen Sanierungskonzepts, in dem das Sanierungspotenzial offengelegt wird. Es zeigt die Chancen der Sanierung auf.

Sanierungschancen

Eine Unternehmenssanierung ermöglicht dem Unternehmen eine Neuausrichtung auf aktuelle und zukünftige Herausforderungen. Es werden Schwachstellen und Krisenursachen ermittelt sowie Maßnahmen definiert, um diese zu beheben. Prozesse werden optimiert oder auch der Vergangenheit geschuldeter Ballast abgeworfen. Das Unternehmen kann sich neu positionieren und sich auf die wesentlichen Themenfelder fokussieren.

Dabei ergeben sich auch externe Sanierungschancen. So können z. B. anhand eines überzeugenden Sanierungsplans mit Lieferanten und Banken Verträge und Konditionen nachverhandelt werden.

Sanierungsrisiken

Natürlich bringt eine Sanierung auch Risiken mit sich. Eines der größten Risiken ist die Ungewissheit über die Zukunft. Insbesondere die Mitarbeiter sind verunsichert. Häufig verlassen gerade Leistungsträger das Unternehmen, da qualifiziertes Fachpersonal auf dem Arbeitsmarkt stets gefragt ist. Gute Mitarbeiter haben vielversprechende Chancen auf einen neuen, sicheren Arbeitsplatz – eine offene Kommunikation mit den Mitarbeitern kann diesen Ängsten entgegenwirken.

Ebenso bindet die Sanierung Ressourcen, die an anderer Stelle im Arbeitsalltag fehlen und Engpässe erzeugen. Zudem verursacht die Sanierung Kosten, die die bereits schlechte Ertragslage sowie die geringe Liquidität zusätzlich belasten.

Ein weiteres Risiko einer Sanierung ist die öffentliche Wahrnehmung. Assoziationen mit dem Wort Insolvenz fallen in aller Regel immer noch negativ aus. Hier ist gute Öffentlichkeitsarbeit gefragt, denn nicht selten haben Kunden nach wie vor eine gewisse Scheu, dem angeschlagenen Unternehmen das notwendige Vertrauen entgegenzubringen und weiterhin Geschäfte einzugehen – unser Rat: Gehen Sie dieses Thema offensiv an, denn dann haben Sie in der Hand, wie und was über Ihr Unternehmen berichtet wird.

Fazit

Bevor Sie einen Sanierungsprozess angehen, müssen Sie die wesentlichen Chancen und Risiken objektiv betrachten. Nur wenn die Chancen einer Gesundung des Unternehmens überwiegen, kann mit allen Beteiligten am Fortbestand und der einmaligen Chance einer Sanierung festgehalten und gearbeitet werden.

Mit Hilfe eines professionellen Sanierungsberaters bietet eine Unternehmenssanierung eine ausgezeichnete Chance, das in Schieflage geratene Unternehmen zu stärken und es somit zukunftsfähiger und rentabler zu machen.

 

Weiterführender Beitrag der KANZLEI NICKERT zum Thema:

Milestones Maßnahmenplanung

 

[Joel Münchenbach, Benjamin Schilling]

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz