Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Dienstag, 12 Juli 2011 14:16

Magazin: Risiko Todesfall

Die nicht geregelte Unternehmensnachfolge stellt Unternehmen und die Familien der Unternehmer vor große Herausforderungen, wenn der Unternehmer plötzlich und unerwartet  stirbt. In dieser Situation befinden sich Unternehmen häufiger als vielleicht vermutet. 25 % der Gesellschafter- oder Inhaberwechsel werden nach einer Studie des Instituts für Mittelstandforschung in Bonn aufgrund eines unerwarteten Ereignisses ausgelöst.

Da gerade in klein- und mittelständischen Unternehmen der Erfolg des Unternehmens eng an den Inhaber oder Gesellschafter geknüpft ist und auf der anderen Seite auch das Unternehmen für die Familie des Unternehmer in vielen Fällen der maßgebliche Baustein der Altersvorsorge darstellt, ist eine ungeregelte Unternehmensnachfolge für beide Seiten ein großes Risiko.

Aus Unternehmenssicht bedeutet der Tod des Unternehmers oder eines Mitgesellschafters zunächst eine Phase großer Unsicherheit. Es beginnt schon mit der Frage, ob eine Gesellschaft im Todesfall überhaupt fortgesetzt wird. Wird eine Gesellschaft nach der satzungsmäßigen Regelung fortgesetzt, so ist aus Sicht des Unternehmens oft gar nicht kurzfristig ersichtlich, wie sich der Personenkreis der Gesellschafter zusammensetzt.

Werden Mitglieder von Erbengemeinschaften über sog. qualifizierte Nachfolgeklauseln Gesellschafter, so wird die Gesellschafterzahl aufgebläht und zwar mit Personen, die möglicherweise weder die Kenntnisse noch die erforderliche Motivation haben, die Geschicke des Unternehmens zu leiten. Darüber hinaus können Streitigkeiten innerhalb der Erbengemeinschaft in das Unternehmen getragen werden.

Aus Sicht des Unternehmens kann der Tod des Unternehmers bzw. eines Gesellschafters zu einem Zustand der Entscheidungsunfähigkeit, Führungslosigkeit und Unsicherheit führen. Gerade in dieser Situation ist es für das Überleben des Unternehmens wichtig, den wichtigsten Partnern, wie den Mitarbeitern, beteiligten Banken, den Kunden und den Lieferanten schnell und transparent die weiteren Zukunft zu kommunizieren. Dadurch kann der Vertrauensverlust verhindert werden. Ist aber gar nicht klar, wer Inhaber des Unternehmens ist und wer die Entscheidungen zu treffen hat, ist dies praktisch nicht möglich.

Selbst wenn über die Person des Nachfolgers keine Zweifel bestehen und dieser auch gewillt ist, die Geschicke des Unternehmens zu leiten, kann die Handlungsfähigkeit erheblich eingeschränkt sein.

Auch für die Familie selbst ist der unerwartete Tod eine Situation, die neben der Trauer um den Verlust eines geliebten Menschen auch schnell zu einem wirtschaftlichen Problem werden kann. Oft stellt ein Unternehmen die einzige Einkommensquelle einer ganzen Familie dar. Unsicherheiten über den Fortbestand des Unternehmens bedeuten hier gleichermaßen die Unsicherheit über die persönliche Existenz.

Auch ist zu berücksichtigen, dass eine ungeregelte Unternehmensnachfolge steuerlich gravierende Folgen haben kann. Durch die möglicherweise hohe Erbschaftssteuer können Notverkäufe erforderlich sein, um die für die Bezahlung der Erbschaftsteuer erforderliche Liquidität zu generieren. Die Vermögenswerte des geerbten Unternehmens sind oft in Immobilien oder sonstigem Anlagevermögen gebunden, das unter Zeitdruck regelmäßig nur mit erheblichen Abschlägen veräußert werden kann.

Bei einer unerwarteten Unternehmensnachfolge ist daneben zu berücksichtigen, dass sich die Nachfolger weder zeitlich noch fachlich auf diese Situation eingestellt hatten. Sind die Nachfolger z. B. in einem externen Angestelltenverhältnis beschäftigt, fehlt schon die Zeit, sich intensiv in die neuen Aufgaben einzuarbeiten. Daneben, und das ist noch viel entscheidender, ist der Nachfolger wahrscheinlich fachlich gar nicht auf die Tätigkeit vorbereitet. Außerdem fehlt ihm das interne Wissen und die Erfahrungen hinsichtlich des Umgangs mit den Geschäftspartnern.   

Diese Risiken im operativen Geschäft bestehen nicht nur im Todesfall. Auch bei langwieriger und schwerer Erkrankung steht das Unternehmen bei fehlender Vorsorgevollmacht vor den gleichen Problemen.

Die Risiken einer ungeregelten Unternehmensnachfolge für die Familie, aber auch gerade für das Unternehmen sind immens. Deshalb legen gerade auch die Banken innerhalb des Ratings großes Gewicht auf eine geregelte und geordnete Unternehmensnachfolge. Besteht eine Regelung, wirkt sich dies positiv auf das Rating und damit auch auf die Kreditzinsen aus.

  • Eine geordnete Unternehmensnachfolge ist typischerweise ein langwieriger Prozess. Gerade innerhalb der Familie vollzieht sich der Generationenwechsel über mehrere Jahre.  Sorgt ein Unternehmer nicht rechtzeitig für eine Nachfolgeregelung, so begibt er bei unerwarteten Ereignissen nicht nur das Unternehmen, sondern auch die eigene Familie in eine möglicherweise existenzgefährdende Situation. Mit einer frühzeitigen und vorausschauenden Regelung der Unternehmensnachfolge lassen sich diese Risiken erheblich minimieren – zum Schutz des Unternehmens, aber auch zum Schutz der privaten Vermögensverhältnisse.

 

Weitere Infos hierzu finden Sie in unseren Downloads.

"Aus Sicht des Unternehmens kann der Tod des Unternehmers bzw. eines Gesellschafters zu einem Zustand der Entscheidungsunfähigkeit, Führungslosigkeit und Unsicherheit führen."

Autoreninfo

kuma-testMatthias Kühne

Rechtsanwalt, Betriebswirt (IWW), Fachanwalt für Insolvenzrecht, CVA (Certified Valuation Anlalyst EACVA)

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz