Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Montag, 11 Juli 2011 12:04

Unternehmensinsolvenzen im ersten Halbjahr 2011 stark zurückgegangen

Im ersten Halbjahr 2011 ist die Zahl der Unternehmensinsolvenzen deutlich zurückgegangen. Laut einer aktuellen Erhebung der Creditreform haben im ersten Halbjahr 2011 insgesamt 14.960 Unternehmen einen Insolvenzantrag gestellt. Das sind 11,1 % weniger als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum.

 

Dienstleistungsbereich am stärksten betroffen

Derzeit ist die Insolvenzgefahr im Dienstleistungsbereich am größten. Im ersten Halbjahr 2011 wurden allein im Dienstleistungssektor 8.480 Unternehmensinsolvenzen registriert. Dies bedeutet einen Anteil von ca. 57 % an den Gesamtunternehmensinsolvenzen.

Branche Handel auf Rang 2

Die Branche Handel liegt deutlich abgeschlagen auf Rang 2. In dieser Branche waren im ersten Halbjahr 2.890 Unternehmensinsolvenzen zu verzeichnen. Dies entspricht einem Anteil von ca. 19 %.

Branche Bau auf Rang 3

Die Branche Bau hat sich derzeit auf dem 3.  Platz eingereiht. Hier mussten insgesamt 2.340 Unternehmen die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragen.

Verarbeitendes Gewerbe / Industrie lediglich geringe Insolvenzgefahr

Das verarbeitende Gewerbe erweist sich derzeit als sehr stabil. In dieser Branche gab es im ersten Halbjahr 2011 lediglich 1.250 Unternehmensinsolvenzen.

Autoreninfo

kuma-testMatthias Kühne

Rechtsanwalt, Betriebswirt (IWW), Fachanwalt für Insolvenzrecht, CVA (Certified Valuation Anlalyst EACVA)

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz