Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Montag, 12 August 2013 15:02

Magazin. Risikomanagement zur Unternehmenswertsteigerung

Das Risikomanagement hat sowohl in den theoretischen Ansätzen der Unternehmensbewertung als auch in der praktischen Relevanz großen Einfluss auf den Wert Ihres Unternehmens. Es lohnt sich für Sie, zur Steigerung des Unternehmenswerts ein solches System aufzubauen und zu leben.   Den Wert eines Unternehmens zu steigern bedeutet, ein Unternehmen wertorientiert zu führen. Auf Basis einer wertsteigenden Strategie werden durch operative Maßnahmen Erfolgspotentiale ausgebaut. Gleichzeitig ist Ziel einer wertorientierten Unternehmensführung, Risikopotentiale zu minimieren. Die Risikostrategie ist damit Teil einer solchen wertorientierten Strategie. Das Risikomanagement bildet die Grundlage zur Umsetzung der Risikostrategie.

Risikomanagement hat zum Ziel, die Risiken eines Unternehmens zu minimieren. Es bietet aber den Unternehmen und deren Entscheidungsträgern die Möglichkeit, Chancen zu identifizieren und diese zu nutzen. Bei Unternehmensentscheidungen können strukturiert Risiken und die erwarteten Erträge gegeneinander abgewogen werden.
In der Unternehmensbewertung werden im Ergebnis zukünftige Erträge und Risiken eines Unternehmens auf den heutigen Tag bewertet. Es gibt zwar mehrere Methoden und Ansätze der Unternehmensbewertung, die Risikopositionen werden aber je nach Berechnungsmethode durch einen Risikozuschlag auf den Zins einer risikolosen Anlage (Risikozuschlagsmethode), also letztlich in den Kapitalkosten oder durch einen Risikoabschlag auf die zukünftig zu erwartenden Erträge bzw. der künftigen freien Cash-Flows (sog. Sicherheitsäquivalenzmethode), gebildet.

Bewertet man den Unternehmenswert mit der in der Praxis gängigen Discountet Cash-Flow-Methode, wird der Zusammenhang zwischen Risikomanagement und Unternehmenswert anschaulich. Der prognostizierte freie Cash-Flow eines Unternehmens wird umso höher anzusetzen sein, je mehr ein Unternehmen Risiken vermeidet und Marktchancen strukturiert nutzt. Auch der Diskontierungssatz hängt von der Unsicherheit der Zukunftsprognosen ab.

Aufgabe der Unternehmensführung ist es somit, durch das Risikomanagement einen risikoabhängigen Diskontierungssatz (Kapitalkostensatz) für das Unternehmen für die zu erwartenden zukünftigen Cash-flows zu bestimmen und diesen zu optimieren, z. B. mit einer künftig angepassten Verschuldungsstruktur.

Die durch ein aktives Risikomanagement erreichte Verminderung der risikobedingten Schwankungsbreite der zukünftigen Zahlungsströme senkt die Kapitalkosten und wirkt sich positiv auf den Unternehmenswert aus.

Damit ist das Risikomanagement nicht nur für eine kurz- und mittelfristige Unternehmenssteuerung wichtig. Eine Risikostrategie und ein funktionierendes Risikomanagement haben durch die beschriebenen Abhängigkeiten auch unmittelbaren Einfluss auf den Unternehmenswert. Risikomanagement und wertorientierte Unternehmensführung gehören deshalb zusammen und sind in einem Kontext zu sehen.

Unabhängig von theoretischen Bewertungsansätzen wird ein Risikomanagement zu einer stabileren Unternehmenssituation führen. Die Sicherheit wird sich nicht nur auf die Leistungsfähigkeit der Unternehmensführung auswirken, sondern ist auch im Interesse Ihrer Mitarbeiter, Kunden und Lieferanten. Eine stabile Unternehmenssituation und eine gute Reputation erleichtern es, gute, motivierte und qualifizierte Mitarbeiter zu halten und neue Mitarbeiter anzuziehen. In den Zeiten des demografischen Wandels ist das eine nicht zu unterschätzende Komponente – in Zukunft möglicherweise der entscheidende Faktor.

Autoreninfo

kuma-testMatthias Kühne

Rechtsanwalt, Betriebswirt (IWW), Fachanwalt für Insolvenzrecht, CVA (Certified Valuation Anlalyst EACVA)

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz