Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Freitag, 23 Juli 2010 12:09

Stresstest für Kreditinstitute - Prüfung zur Krisentauglichkeit von 91 Kreditinstituten

Rechtsanwalt Aus der Wirtschaftkrise des letzten Jahres wurden zumindest teilweise Lehren gezogen. So haben sich europaweit insgesamt 91 Kreditinstitute einem sog. Stresstest unterzogen. Dabei sollen die geprüften Kreditinstitute auf ihre Krisentauglichkeit geprüft werden.

Das Ergebnis des Stresstest soll am heutigen Freitag, den 23.07.2010, um 18 Uhr durch das Komitee der europäischen Bankenaufseher veröffentlicht werden. Nach Informationen der FAZ, sollen sämtliche Kreditinstitute diesen Stresstest bestanden haben. Dies jedenfalls veröffentlichte die FAZ in ihrer heutigen Online-Ausgabe.

Die Aussagekraft des Stresstests der Banken sind zwar umstritten, allerdings ist der Ansatz begrüßenswert und durchaus auch auf die unternehmerische Praxis übertragbar.

Hier stellt sich für jeden Unternehmer die Frage, ob die potentiellen Risiken des Unternehmens bekannt sind. Diese können durchaus vielschichtig sein. Personalrisiken, Abhängigkeiten zu Kunden und Lieferanten, rechtliche Rahmenbedingungen sind nur ein kleiner Auszug der Risikopotentiale eines Unternehmens. Eine frühzeitige Auseinandersetzung mit diesen Risiken ermöglicht es dem Unternehmer, die potentiellen Auswirkungen zu erkennen und rechtzeitig Maßnahmen zur Beseitigung oder Minimierung der möglichen Auswirkungen zu definieren und umzusetzen.

Der Wille der klein- und mittelständischen Unternehmen, sich mit dem Thema Risikomanagement zu beschäftigen, hat im Zuge der Wirtschaftskrise zwar zugenommen, die tatsächliche Umsetzung ist jedoch bei weitem noch nicht flächendeckend erfolgt, obwohl auch der Geschäftsführer einer GmbH verpflichtet ist, ein solches Risikofrüherkennung einzurichten.

Im Ergebnis sollte ein Risikomanagementsystem jedoch nicht (nur) aufgrund der gesetzlichen Bestimmungen eingerichtet werden. Ein Risikomanagementsystem ermöglicht Ihnen, sich mit den Risiken, aber auch mit den Chancen Ihres Unternehmens intensiv auseinander zu setzen. Es ist deshalb äußerst sinnvoll, wenn auch Sie ihr Unternehmen einem "Stresstest" unterziehen.

[Rechtsanwalt Matthias Kühne, KANZLEI NICKERT]

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz