Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header-tax-blog-recht

Donnerstag, 31 Juli 2014 11:20

Das Ermessen des Geschäftsführers bei strategischen Planungen

Die Entwicklung und die Umsetzung einer strategischen Planung erfordert vor allem eines: Voraussicht.

Der Geschäftsführer bzw. das Organ muss gedanklich in der Zukunft leben. Er hat je nach Branche einen Fokus von 5 bis 15 Jahren, die er abzuschätzen versucht. Um derartige Entwicklungen abzuschätzen, muss das Organ Trends und Entwicklungen frühzeitig erkennen bzw. antizipieren. Er muss sich mit den Chancen und Risiken im Unternehmen, vor allem aber außerhalb des Unternehmens beschäftigen.

Gary Hamel und C. K. Prahalad fordern folglich, dass die entscheidenden 5 oder 6 Industrietrends, die dauerhaften Erfolg für das Unternehmen bringen bzw. den Erfolg bedrohen, ermittelt werden und daraufhin Maßnahmen abgeleitet, beschlossen und umgesetzt werden.

Selbstverständlich kann nicht verlangt werden, dass die Zukunft vorhergesagt wird. Entscheidend ist vielmehr, dass ich mich permanent mit der Zukunft, mit den Trends und mit den aktuellen, vor allem aber mit den künftigen Chancen und Risiken beschäftige. Um dies zu entdecken bedarf es keiner Kristallkugel, sondern eher eines Weitwinkelobjektivs.

Das Buch von Hamel und Prahalad "Wettlauf um die Zukunft" kann für jeden Unternehmer und für jedes Organ nur wärmstens empfohlen werden. Es ist leider aktuell nur noch gebraucht oder in der englischsprachigen Version über Amazon/Kindle erhältlich.

Für derartige Erfolgsfaktoren hat Dr. Werner Gleißner 3 Checklisten entwickelt:
1. Checkliste 1

2. Checkliste 2

3. Checkliste 3

Darüber hinaus sind die ebenfalls von Dr. Werner Gleißner entwickelten 100 Gesetze erfolgreicher Unternehmensführung   absolut empfehlenswert.

Weiterführende Beiträge zum Thema:

Magazinbeitrag: Handlungsempfehlungen für Geschäftsführer

Magazin: Der Geschäftsführer

Fortsetzungsbeitrag: Zu den Haftungsgefahren des Geschäftsführers

Der Risikomanagementprozess

Magazin: Top 10 Risiken in mittelständischen Unternehmen

Autoreninfo

nico testCornelius Nickert

Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Insolvenz- und Steuerrecht, CVA (Certified Valuation Analyst EACVA)

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz