Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Dienstag, 08 Dezember 2015 12:16

Aktueller Standpunkt des deutschen Mittelstandes

Die deutschen Unternehmen sind weiterhin in einem Spannungsfeld aktiv: Hier sind die geopolitischen Veränderungen, schwankende Wechselkurse oder die anhaltende Schuldenkrise als beispielhafte Aspekte zu nennen.

Diese Überlegungen machte sich auch die BDI/pwc-Mittelstandspanel im Frühjahr 2015 zu Gute und untersuchte bei rund 914 Mittelständlern die gegenwärtige Situation, insbesondere zum Themenfeld der Digitalisierung.

Aus der Studie lassen sich die folgenden wesentlichen Ergebnisse ableiten: m Mittelstand nimmt weiterhin die Zufriedenheit mit den wirtschaftspolitischen Rahmenbedingungen ab. So stellen vor allem Unternehmen mit weniger als 100 Mitarbeitern sowie exportaktive Unternehmen schlechte Zeugnisse aus.

Ferner schätzen Unternehmen, die sowohl im Export als auch im Binnenmarkt aktiv sind, ihre zukünftige Entwicklung stabiler ein als Unternehmen, die nur in einem Markt aktiv sind.

Im Großen und Ganzen sind die Mittelständler mit dem Wirtschaftsstandort Deutschland und dem einhergehenden Label „Made in Germany" zufrieden. Lediglich den steigenden Energie- und Rohstoffkosten stehen sie skeptisch gegenüber.

Hinzu sehen die Mittelständler das wesentliche Konjunkturrisiko in der anhaltenden Schuldenkrise in Europa. Weiterhin misstrauen in etwa 38% der Mittelständler der Politik der EZB (u.a. Zinspolitik und Wechselkurs).

Demzufolge sind die hiesigen Mittelständler unterschiedlichster Auffassung über die zukünftige Entwicklung und stehen dennoch dem Wirtschaftsstandort Deutschland weiterhin positiv gegenüber. Für die vollständige Studie verweisen wir auf das BDI/pwc-Mittelstandspanel.

Weitere Blogbeiträge der KANZLEI NICKERT zum Thema:

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz