Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Mittwoch, 29 Februar 2012 08:59

Ab Februar 2014 gilt nur noch die IBAN

Das EU-Parlament hat am 14.2.2012 beschlossen, dass ab dem 1.2.2014 die internationale Kontonummer (IBAN) für alle Überweisungen im europäischen Zahlungsraum (Single European Payment Area – SEPA) eingeführt wird.

Die IBAN setzt sich wie folgt zusammen: Länderkennziffer (in Deutschland: DE), dann eine zweistellige Prüfziffer, die bisherige Bankleitzahl und die bisherige Kontonummer.

Die IBAN war zusammen mit der europäischen Bankleitzahl BIC auch schon bisher bei Überweisungen auf ausländische Konten im Einsatz. Ab 1.2.2014 ersetzt die IBAN die deutsche Bankleitzahl und die deutsche Kontonummer, die europäische Bankleitzahl BIC fällt ebenfalls weg.

TIPP der KANZLEI NICKERT:

  • Für die Umstellung gilt eine Übergangszeit von 2 Jahren bis zum Jahr 2016. In dieser Zeit können auch noch die deutsche Bankleitzahl und die deutsche Kontonummer verwendet werden.
  • Sie können sich aber schon jetzt auf die Umstellung vorbereiten: Falls Ihnen die IBAN, die für das Konto Ihres Unternehmen gilt, noch nicht bekannt ist, so finden Sie diese in der Regel auf Ihren Kontoauszügen. Sie können die IBAN auch bei Ihrer Bank erfragen. Die Angaben zu den Kontodaten Ihres Unternehmens, zum Beispiel auf Ihrem Briefpapier, sollten Sie schon jetzt um die IBAN – und bis zum 1.2.2014 auch um die BIC – ergänzen.
  • Das vom deutschen Handel entwickelte elektronische Lastschriftverfahren bleibt übri-gens erhalten. Hier ändert sich nur, dass ebenfalls die deutsche Bankleitzahl und die deutsche Kontonummer durch die IBAN ersetzt werden. Auch hier gilt eine Über-gangszeit von zwei Jahren bis zum Jahr 2016.

[Kerstin Wieland]

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz