Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg
Kanzlei Nickert 5 von 5 5 ratings.

kanzlei nickert logo

Donnerstag, 21 Juli 2016 09:56

Intelligente zukunftsfähige Investitionsentscheidungen

Heutzutage bleibt kein Unternehmen mehr von den Auswirkungen der digitalen Veränderungen verschont. Unternehmer/Unternehmen müssen sich immer mehr mit der Zukunft beschäftigen, die Industrie 4.0 ist in aller Munde. Unternehmen, die heute noch erfolgreich sind, können morgen aufgrund veränderter Bedingungen schon unter Druck geraten.


Viele Unternehmen, gerade die maschinenintensiven, müssen immer wieder investieren, um auch in Zukunft erfolgreich am Markt agieren zu können. Für die Erhaltung, aber auch für die Wiedererlangung der Wettbewerbsfähigkeit, sind sinnvolle Investitionsentscheidungen unerlässlich.

Der Druck steigt

Auf welchen Märkten agieren wir morgen? Kürzere Produktlebenszyklen und globalisierte Märkte fordern immer mehr die Schnelligkeit und Flexibilität der Unternehmen. Dies bezieht sich auf alle Unternehmensbereiche, auch oder gerade auf den Produktionsbereich. Investitionen belasten die Liquidität des Unternehmens teilweise erheblich.

Die Investitionen müssen rentabel sein, um aus der getätigten Investition wieder die Cashflows für zukünftige Investitionen erwirtschaften zu können. Investitionsentscheidungen beeinflussen die Unternehmensentwicklung nachhaltig. Doch gerade die Entscheidung für oder gegen eine Investition fällt den Unternehmen immer schwerer.

Die Gründe hierfür wurden zu Beginn des Textes genannt. Noch nie zuvor waren die Unsicherheiten so hoch – zum einen aufgrund der aktuellen Gegebenheiten an den Finanz- und Kapitalmärkten, aber vor allem auch wegen den Zukunftsthemen, wie Digitalisierung oder Industrie 4.0.

Neue Wege gehen

Für die zukunftsfähige Investitionsentscheidung müssen neue Wege eingeschlagen werden. Es sind unserer Meinung nach mehrere Sichtweisen heranzuziehen. Eine einwertige Berechnung der Vorteilhaftigkeit einer Investition unter der Ausklammerung aller sonstigen Risiken, aber auch der Chancen, ist nicht mehr angemessen. Erweitern Sie den Kreis der in die Investitionsentscheidung einbezogenen Personen bzw. Unternehmensabteilungen.

Führen Sie offene Gespräche und organisieren Sie falls notwendig Workshops, um alle Meinungen in die Entscheidungsfindung einbeziehen zu können. Nach Erhalt aller Informationen können Sie diese auswerten. Anstatt die Investitionsrechnung mit einem Planfall zu berechnen, können Sie durch die vorliegenden Informationen Szenarien, bzw. noch besser, Bandbreiten ermitteln. Dadurch erhalten Sie ein Gespür für die Risiken und die Chancen, die mit der Investition einhergehen.

Flexibilität erhalten

Aufgrund der laufenden Veränderungen, von denen man auch immer mal wieder überrascht wird, kann es Sinn machen, sich die Flexibilität bei einer Investition offenzuhalten. Selbst wenn hierfür für die erste anstehende Investition ein höheres Investitionsvolumen notwendig ist. Wenn Sie aber hierfür die Möglichkeit erhalten, auch z. B. zukünftige Produkte produzieren zu können, kann sich die Investition über den Gesamtzeitraum als vorteilhaft erweisen. Im Fall der auf das Einzelprodukt ausgerichteten Investition muss ansonsten zweimal investiert werden.

Prozess anpassen

Eine Investitionsentscheidung ist sicherlich kein Willkürakt. Die traditionellen Investitionsentscheidungsprozesse sollten an die veränderten Rahmenbedingungen angepasst werden. Gerade wenn mit der Entscheidung neben den Chancen auch Risiken einhergehen und somit eine gewisse Unsicherheit vorliegt, sollten Szenarien- oder Bandbreitenbetrachtungen mit in den Entscheidungsprozess einbezogen werden.

Autoreninfo

Sebastian BroßSebastian Broß

Steuerberater, Diplom-Betriebswirt (FH), *CVA (Certified Valuation Analyst), IACVA, Teamleiter BWL

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz