Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Montag, 13 Dezember 2010 12:21

Mitarbeiter-Motivation

jana-testnive-test

Vor dem Hintergrund, dass die Gesellschaft immer älter wird (Stichwort: Demografische Entwicklung), stellen sich für Unternehmen neue Herausforderungen: Die Zahl der Schulabgänger sinkt, der Wettbewerb um die guten Arbeitskräfte wird härter. Hinzu kommt die traurige Tatsache, dass die Mehrzahl der Arbeitnehmer keine emotionale Bindung zum Unternehmen hat und damit potentielle Wechselkandidaten sind. Eine hohe Fluktuation an Personal hat jedoch nicht nur finanzielle Folgen. Ein weiteres Problem stellen unmotivierte Mitarbeiter dar, da diese häufig weit unter ihrer möglichen Leistungsfähigkeit bleiben.

Höchste Zeit also, vorhandene Mitarbeiter zu motivieren und an das Unternehmen zu binden. Wir möchten Ihnen deshalb einen kurzen Überblick geben, wie Sie Mitarbeiter motivieren und binden. Dieser Artikel soll und kann jedoch kein Pauschalrezept sein, denn so vielfältig wie die Instrumente zur Mitarbeiterbindung und -motivation sind, sind auch die jeweiligen Mitarbeiter. Letztlich kann nur durch Versuch und Irrtum geprüft werden, was jeweils passt.

Zunächst denkt man beim Thema Mitarbeitermotivation vielleicht an Mitarbeiterbeteiligung, höhere Löhne etc. Doch hier stimmt das Sprichwort „Geld allein macht nicht glücklich". In Umfragen stellte sich immer wieder heraus, dass für die Mitarbeiter der eigentliche Antrieb ganz woanders liegt als man zunächst vermuten mag. Eine große Zahl an Mitarbeitern gibt beispielsweise an, dass ihnen eine Aufgabe, die auf die individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten angepasst ist, wichtig ist. Wichtig für die Motivation sind auch Ziele, damit die Arbeit Spaß macht. Auch die Rahmenbedingungen, insbesondere die „Work-Life-Balance" und flexible Arbeitszeiten sind zunehmend wichtig. Wichtig für viele Mitarbeiter ist auch, dass die Leistung anerkannt wird, insbesondere dass mal ein Lob ausgesprochen wird.

Häufig zu sehen ist, dass bei Betrieben die Leistung des Einzelnen herausgehoben wird. Dies birgt das Risiko, dass die anderen Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Gründen in der Leistung nachlassen, z. B. weil sie keine Chance darin sehen, so erfolgreich wie der Kollege zu werden. Dies kann zu unnötiger Missstimmung im Betrieb führen. Eine sinnvolle Alternative kann es daher sein, die Leistung des Teams zu belohnen. Hier eignen sich besonders verbale Auszeichnungen, oder etwas außergewöhnliches wie ein Pokal oder auch ein finanzieller Anreiz für das Team. Dieser finanzielle Anreiz können z. B. auch Eintrittskarten für ein bestimmtes Sportereignis sein. Das hat nämlich zusätzlich den Vorteil, dass anders als bei einer reinen Geldleistung, eine längerfristige Wirkung dadurch erzielt wird, dass man auch Freunden und Bekannten von dem Sportereignis und seinem tollen Arbeitgeber erzählt. Und schon hat man wieder Werbung gemacht für sich als Arbeitgeber.

Gerne steht Ihnen das Team „Personal" der KANZLEI NICKERT bei Fragen – auch zu den steuerrechtlichen Auswirkungen von finanziellen Anreizen – zur Verfügung.

[Rechtsanwälting Nadine Jablonski & Verena Witt]

 

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz