Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Montag, 25 März 2013 09:27

„Vergebliche“ Kosten für die Due-Dilligence-Prüfung

Der BFH hat in einem aktuellen Urteil vom 9.1.2013 Az.: I-R-72/11 entschieden, dass "vergebliche" Kosten für die sog. Due-Diligence-Prüfung aus Anlass des gescheiterten Erwerbs einer Kapitalbeteiligung nicht dem Abzugsverbot des § 8b Abs. 3 KStG 2002 a.F. unterfallen.

Erwerbsinteressentin im entschiedenen Fall war eine Kapitalgesellschaft. Hätte die Gesellschaft die Zielgesellschaft erworben, wären empfangene Ausschüttungen bei der Mutter als Kapitalgesellschaft steuerfrei gewesen. Daher vertrat das Finanzamt die Auffassung, dass dann korrespondierend die Ausgaben vom Betriebsausgabenabzug ausgeschlossen wären.

Dem haben Finanzgericht und BFH einen Riegel vorgeschoben. Der BFH begründet dies mit der fehlenden Konvexität. Das Wirtschaftsgut Beteiligung, aus dem Gewinne steuerfrei ausgeschüttet werden können, ist ja gerade nicht erworben worden. Ausschlaggebend ist, dass entsprechend qualifizierte Anteile an dem Zielunternehmen als (sachliches) Bezugsobjekt des Abzugsverbots der Erwerbsinteressentin tatsächlich zu keinem Zeitpunkt rechtlich oder wirtschaftlich zuzurechnen waren. Dieser Zusammenhang ist objekts- und nicht veranlassungsbezogen zu verstehen.

Autoreninfo

nico testCornelius Nickert

Rechtsanwalt, Steuerberater, Fachanwalt für Insolvenz- und Steuerrecht, CVA (Certified Valuation Analyst EACVA)

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz