Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Mittwoch, 06 März 2013 07:57

Verhaltene Nachfrage bei Firmenkrediten trotz guter Rahmenbedingungen

Das Jahr 2012 endete mit einem schwachen vierten Quartal. Im laufenden Jahr 2013 ist aber wieder mit einem leichten Wirtschaftswachstum zu rechnen.

Kreditvolumen im vierten Quartal 2012 nur leicht über Vorjahresquartal

Zum Vorjahresvergleich lag das Kreditvolumen im letzten Quartal 2012 nur leicht über dem Vorjahresquartal. Es zeichnete sich ab, dass insbesondere größere Unternehmen mit Zugang zum Kapitalmarkt die Chance nutzen, um von den außerordentlich günstigen Konditionen zu profitieren. Anzeichen für eine Verknappung im Rahmen der Kreditvergabe sehen sowohl die Unternehmen als auch die Banken derzeit nicht. Kleinere und mittlere Unternehmen sind bei Neufinanzierungen oftmals etwas zurückhaltender und langsamer.

Verbesserte Eigenkapitalquote bei den Unternehmen

Die Eigenkapitalquote inländischer Unternehmen ist im Jahr 2011 (Jahresbasis aufgrund vorliegender Daten) im Durchschnitt weiter gestiegen und liegt bei ca. 27 %. Damit setzte sich der Trend der vergangenen Jahre fort. Auch kleinere Unternehmen, welche in der Regel eine kleinere Quote als größere Unternehmen aufweisen, konnten ihre Quote während der letzten Jahre deutlich verbessern.

Zinsen weiter gesunken


Im (Neu-)Kreditgeschäft sind im Jahresverlauf 2012 die Zinsen weiter gesunken und erreichten im Dezember 2012 neue Tiefstwerte. Aufgrund des erreichten Niveaus ist für das laufende Jahr 2013 nicht mit einer Fortführung des Trends zu rechnen.

Die in diesem Blogbeitrag enthaltenen Informationen wurden dem Newsletter für Unternehmen des Bankenverbands (Stand Februar 2012) entnommen.

TIPPS DER KANZLEI NICKERT:


  • Derzeit ist die Situation für Neu-/Um-/Erweiterungsfinanzierungen immer noch sehr gut.
  • Ungeachtet der guten Rahmenbedingungen müssen einzelne Projekte trotzdem kritisch betrachtet werden, auch wenn die Zinssituation sehr gut ist.
  • Die Aufbereitung der Unterlagen für die Bank, bestehend aus Jahresabschlüssen, BWA, SuSa, Unternehmensplanung etc., sollte zeitnah und vollumfänglich erfolgen. Dadurch kann in der Regel eine schnellere Kreditentscheidung erreicht werden.

Autoreninfo

Sebastian BroßSebastian Broß

Steuerberater, Diplom-Betriebswirt (FH), *CVA (Certified Valuation Analyst), IACVA, Teamleiter BWL

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz