Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header berater 175

BERATER Blog

Aufgrund unserer interdisziplinären Ausrichtung und der hohen Spezialisierung unterstützen wir auch Rechtsanwälte, Steuerberater und Unternehmensberater – unter Gewährung von Mandatsschutz – in Spezialfragen. Im Berater Blog stellen wir regelmäßig neue Urteile und Wissenswertes rund um Wirtschaftsrecht, Sanierung, Haftungsfragen, Unternehmensbewertung etc. zur Verfügung.

Montag, 16. April 2012

Runder Tisch und Insolvenzreife

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Geschäftssitz in Deutschland, welche

Mit dem Ziel, das global vernetzte Finanzsystem zu stabilisieren, hat der Basler Ausschuss das Konzept Basel III erarbeitet. Die Regelungen sollen bereits am 1.1.2013 in Kraft treten.

Wirtschaftsauskünfte entwickeln sich immer mehr zu einem wichtigen Einflussfaktor im Wirtschaftsleben. Während die einen Wirtschaftsauskünfte und deren Informationen immer noch als unzuverlässig abtun, schätzen sie andere als Erkenntnisquelle umfassender Information. Fakt ist, dass die Wirtschaftsauskünfte und deren Einfluss nicht mehr wegzudenken und auch nicht mehr wegzudiskutieren sind.

Der Umgang mit dem Kleingedruckten – oder besser gesagt – mit den sog. Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) hat es in sich. Und das nicht nur für den, dem dort missliebige Klauseln „untergejubelt“ werden, sondern auch für die, die AGB zu dem legitimen Zweck einsetzen wollen, in ihrem Betrieb massenhaft anfallende Verträge zu standardisieren. Oft gelingt es Verwendern von AGB schon nicht, diese in den Vertrag einzubeziehen oder aber die AGB halten einer Wirksamkeitskontrolle nicht stand.

Montag, 16. April 2012

Entscheidungen richtig treffen

Unternehmer und leitende Angelstellte haben regelmäßig Entscheidungen zu treffen. Im Privatbereich haben wir alle regelmäßig Entscheidungen zu treffen. Dabei stellt sich gelegentlich später heraus, dass man eine falsche Entscheidung getroffen hat.

Soeben ist die 2. Auflage von „Überschuldungs- und Zahlungsunfähigkeitsprüfung im Insolvenzrecht“  im Carl-Heymanns Verlag erschienen. Herausgeber des 609 Seiten umfassenden Buches sind Cornelius Nickert und Udo H. Lamberti.

Nicht nur im Zivilrechtsstreit („Die Beweislast zu tragen bedeutet bereits den hälftigen Prozessverlust") und im Strafrecht (in dubio pro reo) gilt eine Beweislastverteilung. Sie gilt auch im Steuerrecht.

Darunter versteht man wertstiftende Sachverhalte oder Eigenschaften, die mangels physischer Substanz nicht körperlich greifbar sind. Heutzutage ist anerkannt, dass immaterielles Vermögen höhere Renditen aufzeigt als körperliches Vermögen. Damit gehen aber auch höhere Risiken und Besonderheiten bei der Bewertung einher. Für das deutsche Recht haben die Wirtschaftsprüfer im IDW S 5 einen Standard zur Bewertung gesetzt.

S. hierzu auch: Whitepaper: Aktivierung von immateriellen Vermögensgegenständen zur Erhöhung der Eigenkapitalquote

Wir verwenden zum Teilen der Inhalte sogenannte "Shariff"-Schaltflächen. Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen. Das c't-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt Ihr Surf-Verhalten vor neugierigen Blicken. Weitere Informationen zu Shariff finden Sie unter https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz