Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

header berater 175

Freitag, 29 November 2019 09:51

Der handelsrechtliche Jahresabschluss bei Krisenmandanten – Verhalten des Steuerberaters zur Vermeidung der Haftung in 10 Schritten

Unter „Beratung für Berater“ finden Sie unser Beratungsangebot speziell für Steuerberater.

Der Steuerberater gerät immer mehr in den Fokus der Haftung. Gerade die Erstellung von Jahresabschlüssen von Krisenmandanten beinhalten große Haftungsgefahren, nicht zuletzt seit dem Urteil des BGH vom 26.1.2017.

In meinem Whitepaper „Der handelsrechtliche Jahresabschluss bei Krisenmandanten - Verhalten des Steuerberaters zur Vermeidung der Haftung in 10 Schritten“ habe ich das Verhalten des Steuerberaters zur Vermeidung der Haftung in 10 Schritten ausführlich dargestellt.

Die 10 Schritte des Steuerberaters

  1. Rechtzeitige Identifikation der Krisenmandanten
  2. Allgemeine Belehrung der Mandanten über Pflichten
  3. Beachtung Aufstellungsfristen bei Krisenmandanten und strafrechtliches Risiko
  4. Schriftlicher Auftrag und Einbeziehung AGB
  5. Einhaltung des Bargeschäfts zur Vermeidung von Anfechtungsrisiken
  6. Prüfung Notwendigkeit einer Fortführungsprognose
  7. Konkrete Belehrung Mandant
  8. Anforderungen an explizite positive Fortführungs- bzw. Fortbestehensprognose und Plicht zur eigenen Plausibilisierung und Einschaltung eines Spezialisten
  9. Verhalten bei Weigerung des Mandanten bzw. Anweisung durch den Mandanten
  10. Rettung über Einschränkung des Bestätigungsvermerks

Die Details zu den einzelnen Punkten finden Sie auf meinem ausführlichen Whitepaper „Der handelsrechtliche Jahresabschluss bei Krisenmandanten - Verhalten des Steuerberaters zur Vermeidung der Haftung in 10 Schritten“.

Autoreninfo

kuma-testMatthias Kühne

Rechtsanwalt, Betriebswirt (IWW), Fachanwalt für Insolvenzrecht, CVA (Certified Valuation Anlalyst EACVA)

Wir verwenden zum Teilen der Inhalte sogenannte "Shariff"-Schaltflächen. Mit Shariff können Sie Social Media nutzen, ohne Ihre Privatsphäre unnötig aufs Spiel zu setzen. Das c't-Projekt Shariff ersetzt die üblichen Share-Buttons der Social Networks und schützt Ihr Surf-Verhalten vor neugierigen Blicken. Weitere Informationen zu Shariff finden Sie unter https://www.heise.de/ct/artikel/Shariff-Social-Media-Buttons-mit-Datenschutz-2467514.html.

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz