Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

BANKEN Blog

Wir stehen für und zum offenen Austausch mit den Banken – im Interesse unserer gemeinsamen Kunden, den Unternehmen und Unternehmern. Im Banken Blog stellen wir daher regelmäßig Informationen, Urteile und Wissenswertes rund um die Zusammenarbeit von Beratern und Bankern zur Verfügung. Aber auch Aktuelles zu insolvenz- und sanierungsrechtlichen Fragen, wie z. B. des Schutzschirmverfahrens und des (vorläufigen) Gläubigerausschusses.

Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in seinem Urteil vom 7.6.2011 (Az.: XI ZR 388/10) entschieden, dass die Klausel über die Zahlung einer monatlichen Gebühr für die Führung des Darlehenskontos in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen einer Bank unwirksam ist.

Viele Unternehmen werden derzeit an externe Interessenten verkauft. Ein Grund dafür ist oft die fehlende Möglichkeit, einen Nachfolger aus der eigenen Familie stellen zu können. Teilweise haben die Kinder der Unternehmer andere berufliche Interessen oder der Unternehmer hat gar keine Kinder. 

brse-test

Die Rating-Beurteilung gewinnt bei der Bestimmung der Kreditkonditionen, laut eines veröffentlichten Berichts, immer mehr an Bedeutung.

Firmen mit guter Rating-Beurteilung werden weiterhin sehr gute Konditionen erhalten. Für Unternehmen in höheren Risikoklassen wird die Luft jedoch dünner.

Auch Unternehmer wählen bei der Wahl der geeigneten Bank kritischer aus

brse-test

Nach dem Rekordjahr bei der KfW Bankengruppe in 2010 (wir berichteten) erreicht auch die Bürgschaftsbank Baden-Württemberg einen neuen Vergaberekord mit 2533 begleiteten Fördervorhaben. Das dabei bereitgestellte Finanzierungsvolumen teilt sich wie folgt auf:

brse-test

Speziell für mittelständische Unternehmen wurde bei den Börsen in Hamburg und Hannover ein neues Handelssystem eingeführt. Durch die neue Plattform soll kleinen und mittleren Unternehmen ein einfacherer Zugang zum Kapitalmarkt gewährt werden. Ähnliche Programme wurden auch schon an den Börsen in Düsseldorf, Stuttgart, Frankfurt und München gestartet. Damit bieten sich für die Unternehmen neue Finanzierungsmöglichkeiten.

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier.

[Sebastian Broß] 


HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz