Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Kerstin Wieland
Dienstag, 20 März 2012 09:55

Städtetag und Landkreistag kritisieren Umsetzung von Basel III

Der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag kritisieren die Umsetzung von Basel III: Es werde zu wenig zwischen international agierenden Großbanken und regional tätigen kleineren und mittleren Finanzinstituten unterschieden. Die Folge sei eine drohende Kreditklemme bei Mittelstand und Kommunen. Der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag fordern daher eine Korrektur der Pläne der Kommission.

In der Pressemitteilung von Städtetag und Landkreistag vom 08.03.2012 heißt es hierzu auszugsweise:

 

„(...) Die Finanzmarktkrise habe deutlich gezeigt, dass Reformen des Finanzsystems im Bereich der international agierenden Großbanken und vor allem mit Blick auf die strukturierten Produkte dringend erforderlich seien. Für regional tätige kleinere und mittlere Finanzinstitute mit ihrem Schwerpunkt auf der kreditwirtschaftlichen Versorgung der Bevölkerung, der Kommunen und der Wirtschaft vor Ort seien die jetzt diskutierten Standards aber weder erforderlich noch sinnvoll. Im Gegenteil: Eine undifferenzierte Anwendung von Basel III auf alle Kreditinstitute könnte sogar gravierende negative Folgen für den Mittelstand und die Kommunen haben (...).

Es drohe ernsthaft die Gefahr, dass bei einer undifferenzierten Umsetzung der Eigenkapital­anforderungen und Kennzahlen für alle Institute gerade in jenen Bereichen Kreditklemmen ausgelöst werden könnten, die für die Realwirtschaft und für die Zukunftsfähigkeit ganzer Regionen von besonderer Bedeutung seien: beim Mittelstand als Rückgrat der deutschen Wirtschaft und bei den Kommunen, die in Deutschland rund 60 Prozent der öffentlichen Sachinvestitionen aufbringen und damit ein wichtiger Auftraggeber der Wirtschaft sind.

Insbesondere die bislang vorgesehene Unterlegung der bei Regionalverbänden der Sparkassen und Volksbanken gehaltenen Beteiligungen durch Eigenkapital werde zu einer Einschränkung des Kreditspielräume allein der Sparkassen in Höhe von mindestens 100 Milliarden Euro führen. Bei einem derzeitigen Kreditvolumen von 673 Milliarden Euro bedeute dies eine Minderung um mindestens 15 Prozent. Dies werde die lokale Wirtschaft und auch die Kommunen empfindlich treffen. (...)"

Die gesamte Pressemitteilung des Deutschen Städtetags und Deutschen Landkreistags vom 08.03.2012 einschließlich aller Korrekturforderungen kann auf der Homepage des Deutschen Landkreistags (www.landkreistag.de) nachgelesen werden.

Der Deutsche Städtetag und der Deutsche Landkreistag machen mit ihrer Kritik nochmals darauf merksam, dass sich gerade für mittelständische Unternehmen die Konditionen insbesondere für langfristige Kredite voraussichtlich verschlechtern werden.

TIPP der KANZLEI NICKERT:

Hinweise dazu, welche Möglichkeiten ein Unternehmen hat, dem entgegenzusteuern, bekommen Sie unserem Beitrag „Basel III – Folgen für die Mittelstandsfinanzierung".

Wichtig ist in jedem Fall - nicht nur angesichts der drohenden Kreditklemme - eine offene Kommunikation zwischen Bank und Unternehmen. Die Bank kann den Unternehmer bei einer solchen offenen Kommunikation unterstützen, in dem sie ihm rechtzeitig mitteilt, an welchen Stellen sie mehr Informationen benötigt und Verbesserungbedarf sieht. Durch solche Hilfestellungen erhält das Unternehmen die Gelegenheit, an Schwachstellen nachzubessern und sowohl für das Unternehmen als auch für die Bank erhöhen sich die Chancen, dass ein für beide Seiten erfolgreiches Geschäft zustande kommt. Aber auch falls dies nicht gelingt, vermeidet die Bank durch eine offene Kommunikation in jedem Fall den Eindruck, dass Kunden, mit denen vielleicht bereits sogar seit Jahren eine Geschäftsbeziehung besteht, nun kurzerhand „abserviert" werden.

[Kerstin Wieland]

Weitere Infos finden Sie in unseren Blogs:

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz