Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Dienstag, 12 April 2011 09:10

Unternehmensfinanzierung – Banken unterstützen bei der Unternehmensnachfolge

Viele Unternehmen werden derzeit an externe Interessenten verkauft. Ein Grund dafür ist oft die fehlende Möglichkeit, einen Nachfolger aus der eigenen Familie stellen zu können. Teilweise haben die Kinder der Unternehmer andere berufliche Interessen oder der Unternehmer hat gar keine Kinder. 

Die externen Interessenten finden oft Unterstützung bei ihrer Hausbank, wenn es darum geht, ein Finanzierungskonzept für eine Unternehmensübernahme auf die Beine stellen zu können.

Oft ziehen die Hausbanken als durchleitende Bank Förderbanken wie die KfW mit ein, teilweise werden auch noch zusätzlich Bürgschaftsbanken einbezogen. So kann das Finanzierungsrisiko auf mehrere Schultern verteilt werden und somit eine Risikostreuung erreicht werden. Gerade Bürgschaftsbanken bewilligen oft auch Existenzgründern Ausfallbürgschaften, um einen Start überhaupt möglich machen zu können.

Nachfolgeregelungen sind volkswirtschaftlich sehr wichtig. Durch den demographischen Wandel altert unsere Gesellschaft immer mehr und dadurch steht bei vielen Unternehmen in unserem Land die Problematik mit der Sicherung der Unternehmenszukunft mit einer internen oder externen Lösung bevor.

TIPPS der KANZLEI NICKERT:

  • Denken Sie rechtzeitig an Ihre Nachfolge.
  • Spielen Sie gedanklich mehrere Optionen durch (Verkauf an Mitarbeiter, Verkauf an externen Interessenten, eventuell doch einen Nachfolger aus der eigenen Familie etc.).
  • Bewerten Sie bzw. lassen Sie Ihr Unternehmen rechtzeitig bewerten, um ein Gefühl für den „wahren“ Wert Ihres Unternehmens zu erhalten. Dadurch können Sie besser in Kaufverhandlungen gehen bzw. erhalten dadurch erst eine ordentliche Grundlage für Verhandlungsgespräche.

Autoreninfo

Sebastian BroßSebastian Broß

Steuerberater, Diplom-Betriebswirt (FH), *CVA (Certified Valuation Analyst), IACVA, Teamleiter BWL

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz