Kanzlei Nickert //images.kanzleinickert.de/nickert-logo-fb.jpg KANZLEI NICKERT | Rechtsanwälte und Steuerberater, Offenburg, kompetent in Rechts-, Steuerberatung, Finanz-, Lohnbuchhaltung, spezialisiert auf Branchen Bau, Handel und Industrie. info@kanzlei-nickert.de
Rammersweierstraße 120 77654 Offenburg

kanzlei nickert logo

Dienstag, 03 Mai 2016 13:47

Wirksamkeit eines laufzeitunabhängigen Entgelts für Sondertilgungsrecht bei weitergeleiteten Verbraucherdarlehen der KfW

In einem relativ neuen Urteil (BGH XI ZR 96/15 vom 16.2.2016) hat sich der BGH dazu geäußert, ob per AGB in einem Verbraucherkreditvertrag, mit dem ein KfW Darlehen "weitergeleitet" wird, wirksam ein Entgelt in Höhe von 4% des Nennbetrages für ein Sondertilgungsrecht bei Wegfall einer Vorfälligkeitsentschädigung eingeräumt werden kann. Dass es sich um ein Verbraucherdarlehen handelte, dass weder unter § 491 Abs. 2 Nr. 5 BGB noch unter § 503 Abs.1 BGB fiel, hatte der BGH mangels Sachverhaltsaufklärung durch die Vorinstanzen zu unterstellen.

Entschädigungsfreie Möglichkeit zu vorzeitiger Rückzahlung bei gesetzlich nicht geregelten Sonderleistungen

In Abgrenzung zu seiner Entscheidung XI ZR 454/14 vom selben Tag hat der Bundesgerichtshof herausgearbeitet, dass die Einräumung eines Rechts zur Sondertilgung ohne Vorfälligkeitsentschädigung gegen ein laufzeitunabhängiges Entgelt von 4% des Darlehensnennbetrags bei einem Verbraucherdarlehen keine Gewährung eines gesetzlich nicht geregelten Sonderrechts darstellt. Vielmehr handele es sich um ein gemäß § 307 Abs. 3 Satz 1 BGB kontrollfähige Klausel, die von der gesetzlichen Preisregelung abweiche.

Gesetzliches Recht zur vorzeitigen Tilgung

Zur Begründung hat der BGH zunächst darauf hingewiesen, dass einem Verbraucher gemäß § 500 Abs. 2 BGB ohnehin das Recht zustehe, ein Verbraucherdarlehen jederzeit zurückzuzahlen und dass hiervon gemäß § 511 BGB nicht zu seinem Nachteil abgewichen werden könne. Mit dem Tilgungsrecht werde also schon gar keine Sonderleistung gewährt.

Nachteilige Abweichung von gesetzlicher Regelung

Ein Sonderrecht räumt die streitige AGB Klausel nach Auffassung des BGH auch nicht etwa deshalb ein, weil nach dem Gesetz bei vorzeitiger Rückzahlung eine Vorfälligkeitsentschädigung zu zahlen ist. Vielmehr benachteilige die Klausel den Verbraucher entgegen den gesetzlichen Vorschriften, weil die Vorfälligkeitsentschädigung gemäß § 502 Abs. 1 Satz 2 Nr. 1 BGB maximal 1% des vorzeitig zurückgezahlten Betrags betragen darf, während die AGB ein Entgelt von 4% des Nennbetrages des Darlehens vorsahen.

Zudem, so der BGH, benachteilige die Klausel den Verbraucher insoweit, als dass das Entgelt unabhängig davon anfallen sollte, ob das Darlehen vorzeitig zurückgezahlt wird. Die Klausel sei unwirksam, weil sie von der gesetzlichen Regelung abweiche und den Vertragspartner des AGB-Verwenders unangemessen benachteilige.

Abschließend hat der BGH darauf verwiesen, dass die Klausel außerdem wegen Verstoßes gegen § 511, 502 Abs. 1 BGB gemäß § 134 BGB nichtig sei.

In Verbraucherdarlehensverträgen können also keinesfalls Entgelte für das Entfallen einer Vorfälligkeitsentschädigung bei vorzeitiger Rückzahlung vereinbart werden, deren Entstehung unabhängig von einer vorzeitigen Rückzahlung ist und deren Höhe 1% des vorzeitig zurückgezahlten Betrages übersteigt.

Autoreninfo

krbe-testBettina Kriegel

Rechtsanwältin, Fachanwältin für Bank- und Kapitalmarktrecht, Fachanwältin für Insolvenzrecht

HINWEIS

Falls Sie über den Beitrag hinausgehende Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Allerdings weisen wir Sie darauf hin, dass wir diese individuelle Leistung nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz auch abrechnen.

Alle Angaben sind sorgfältig geprüft. Durch Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verordnungen sowie Zeitablauf ergeben sich zwangsläufig Änderungen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Vollständigkeit des Inhalts keine Haftung übernehmen.

 

Die von uns verwendeten Cookies sollen sicherstellen, dass Sie unsere Website optimal genießen können.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Nutzung dieser Cookies einverstanden. Weitere Informationen zum Datenschutz